10.06.2021 13:45 Uhr | von Sybille Schmidt

Mitgliederversammlung der Region Südniedersachsen

Steffen Rauch wird verabschiedet

Steffen Rauch erhält von TNB-Ehrenpräsident Gottfried Schumann die Goldene Ehrennadel.

Lediglich neun von 63 Vereinen der Tennisregion Südniedersachsen waren bei der Mitgliederversammlung in der Tennishalle in Osterode dabei.

Zu wenig, denn die Region steht vor einem Umbruch: Verabschiedet wurde nämlich Steffen Rauch, der insgesamt 28 Jahre dem Führungsgremium angehörte und die vergangenen sieben Jahre als Vorsitzender agierte. Der Unternehmer, der künftig den Vorsitz bei seinem Heimatverein Rot-Weiß Osterode innehaben wird, erhielt für seine lange ehrenamtliche Tätigkeit vom Ehrenpräsident Gottfried Schumann die Goldene Ehrennadel des Tennisverband Niedersachsen-Bremen überreicht.

In seiner Laudatio fand Schumann durchaus auch hinweisende Worte für die Arbeit des alten Regionsvorstands und bedauerte die schwache Resonanz durch die Vereine. „Es ist essenziell, dass in den Regionen eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Regionsvorstand und Vereinsvorständen aufrechterhalten wird.“

Reiner Beushausen, TNB-Vizepräsident für Vereins- und Sportentwicklung, der nach der Verabschiedung von Steffen Rauch, die Versammlung weiter moderierte, schlug den anwesenden Vereinsvertretern eine Übergangslösung für die Führung vor. Er empfahl eine Mischung aus dem restlichen Vorstand, Routine und Neustart.

Angeführt wird das bis zum Jahresende agierende Führungsgremium vom erfahrenen Denis von Kallay, der zudem als Sportwart agieren wird. Unterstützt wird er von Kassenwart Marc Böttcher und dem neuen Jugendwart Jens Eichhorn.

Komplettiert wird das Trio durch das sogenannte Projektteam mit Samia Herchenhein und Udo Hahne sowie Thorsten Raabe, Gustav Polnau und Hans-Joachim Meyer, die sich in verschiedenen Ressorts engagieren.

Das gewählte Leitungsgremium wird versuchen, bis zum Ende des Jahres 2021 ein neues und möglichst junges Vorstandsteam zu etablieren und zu formen. Daher wird es unter anderem in der nächsten Zeit Treffen mit Vorständen der südniedersächsischen Tennisvereine geben, um diese bei der Findung junger und engagierter Mitstreiter mit einzubinden.

Reiner Beushausen dazu: „Der TNB mit seinem Fachwissen und seinen Kontakten zu Institutionen wie SSB, LSB und DOSB Führungsakademie und DTB kann jungen Menschen fantastische Ehrenamtsgrundsteine und damit Bausteine für eine persönliche Weiterentwicklung bieten. Vereine, die das erkannt haben, kommen voran.“ 

START nuliga REGIONEN KONTAKTE