Schultennis in der Region

In der Region Südniedersachsen wird in jedem Jahr der Schultennis-Cup ausgespielt.

In den Vorrunden werden zunächst die Schulsieger gesucht, die anschließend beim großen Finale um die Regionstitel im Schultennis spielen.

Schulen, die am Schultennis-Cup teilnehmen möchten, finden alle notwendigen Informationen hier:

http://www.ntv-tennis.de/sport/talentino-haus/schultennis/

News

Berichte des Vorstands

Am 17. März findet die Jahreshauptversammlung der TNB-Region statt. Vorab gibt es die Berichte aus dem Vorstand.

Im Vorfeld der anstehenden Jahreshauptversammlung veröffentlichen wir an dieser Stelle die Berichte aus dem Vorstand.

 

Steffen Rauch, Vorsitzender:

Herzlichen Dank für die geleistete Arbeit in unserem Regionalvorstand und auch herzlichen Dank für die Zusammenarbeit mit den angergierten Vereins-Kollegen. Die Arbeit macht schon Spaß, sonst würden wir alle nicht dieses Ehrenamtes bekleiden und so gewissenhaft ausüben.

Danke auch an die Vereine, die uns für Meisterschaften, Sichtungen usw. ihre Anlagen zur Verfügung stellen.

Danke an Thomas Lücke, der wiederholt die Freizeitliga organisierte und durchgeführt hatte. Die Ausschreibung steht im Internet unter der Adresse: www.tennis-freizeitliga.npage.de

Im Jahr 2017 fanden 3 Vorstandssitzungen statt. Die anstehenden Fragen usw. wurden zumeist per Email und Telefon kommuniziert und geklärt. Die einzelnen Vorstandsmitglieder sind in den entsprechenden Ausschüssen im Verband gut vertreten. Der Verbandsbeirat tagte in 3 Sitzungen a 1,5 Tagen, an denen ich ebenfalls teilgenommen habe.

Die Fusion mit Bremen wird nun zum 01.01.2018 vollzogen und das neue Logo präsentiert. Ab 2018 heißt es dann: Tennisverband Niedersachsen-Bremen e.V. (TNB).

Ich wünsche Ihnen und Ihren Vereinsmitgliedern eine schöne und vor allem verletzungsfreie Saison 2018.

 

 

Angelika Riban, Jugend- und Jüngstenwartin:

Regionsmeisterschaften: Unsere Meisterschaften wurden im Sommer 2017 wieder traditionell beim TV BW Einbeck ausgetragen. Daran teilgenommen haben insgesamt 80 Kinder und Jugendliche. Im Winter 2017/2018 stiegen mit über 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Meldezahlen an. Besonders erfreulich waren die Meldezahlen gerade aus den kleineren Vereinen im Jüngstenbereich. Gespielt wurde auch wie jedes Jahr in Hann. Münden und beim SC W Göttingen. Für die hervorragende Unterstützung möchte ich mich bei allen Beteiligten der zuvor genannten Vereine recht herzlich bedanken.

Regionstraining: Björn Wagener hat sich beruflich verändert und deshalb im Sommer 2017 die Region verlassen. Als Verstärkung wurde Alexander Mund eingestellt. Erfreulich ist weiterhin die Entwicklung im Jüngstenbereich. Z.Zt. haben wir 27 Kinder und Jugendliche in unserem Leistungskader. Besonders auffällig ist, dass uns wie schon im letzten Jahr überwiegend kleinere Vereine ihre Talente schicken.

Unsere Trainingsorte und -tage: Unser leitender Trainer Gerrit Riban trainierte im Sommer dienstags beim TC RW Osterode, mittwochs und freitags beim Bovender SV und im Winter dienstags beim TC RW Osterode, mittwochs im Göttinger „Freitzeit In“ und freitags beim Bovender SV, Alexander Mund am Mittwoch ebenso im Göttinger „Freizeit In“.

NTV-Meisterschaften: Alle Kinder und Jugendliche aus unserer Region wurden bei den NTV-Meisterschaften an allen Tagen von Gerrit Riban betreut.

Bei den Landesmeisterschaften im Winter 2016/2017 waren Bernadette Dornieden (TSC GÖ/U16) und Armin Trklja (ebenfalls TSC GÖ/U14) die erfolgreichsten Spieler. Beide wurden in ihrer Altersklasse Landesmeister.

Bei den Landesmeisterschaften im Sommer 2017 haben sich Bernadette Dornieden und Neila Trklja (TSC GÖ/U16) bis ins Halbfinale gekämpft. Armin Trklja wurde erneut Landesmeister in der U14.

Jüngste:

Aufbau im Jüngstenbereich: Die Wettkampfplattform im Jüngstenbereich des TNB besteht im Wesentlichen aus drei Elementen:

Viele regionale und wenige überregionale Kleinfeldturniere (Red-Cups), die primär dem Einstieg ins Wettkampftennis für die Kinder und Eltern und als Sichtungsplattform für Trainer dienen sollen.

Die TNB-Orange- und Green-Cup-Serie als ganzjährige Wettkampfplattform im Jüngstenbereich. Die Serie besteht aus mehreren Turnieren mit einer eigenen Wertung und einem abschließenden Masters auf norddeutscher Ebene.

Erfolgreichster Spieler aus unserem Kader war Erik Mund (TV Nörten-Hardenberg/U10), der sich durch Rang 3 in der niedersächsischen Gesamtrangliste für das norddeutsche Masters qualifiziert hat.

Leider ist festzustellen, dass diese tolle Turnierserie von nur sehr wenigen Kindern - und Eltern - aus unserer Region angenommen wurde. Hier kann ich nur an alle Jugendwartinnen und -warte, Eltern und Trainern appellieren, diese Turniere zu besuchen. Unter

http://tnb-tennis.de/fileadmin/sub-data/Landesverband/dokumente/Sport/Jugendsport/Orange-_und_Green-Cup/Terminplan_TNB_Orange-_und_Green_Cup_2018.pdf

findet man alle Turniere, die 2018 angeboten werden.

Landesjüngstenmeisterschaften: Im Winter 2016/2017 belegten wir bei 16 teilnehmenden Regionen den 9. Platz mit den Juniorinnen Sophie Marie Schulz, Belina Lüthje (beide TSC GÖ) und Lea Janz (TC Northeim) und den Junioren Paul Roeder (TSC GÖ) und Eric Mund (TV Nörten-Hardenberg).

Bei den Landesjüngstenmeisterschaften im Sommer 2017 belegten wir bei ebenso 16 Regionen einen stolzen 5. Platz mit den Juniorinnen Sophie Marie Schulz, Belina Sophie Lüthje und Lea Janz sowie den Junioren Paul Roeder, Ole Hilbert (TSC GÖ) und Eric Mund.

Ich möchte mich bei allen Vereinen, Eltern und Trainern für die gute Zusammenarbeit in 2017 recht herzlich bedanken und hoffe, dass sie uns auch in Zukunft weiterhin unterstützen. Ohne ihre Unterstützung wäre vieles für uns nicht umsetzbar (gewesen).

 

 

 

Steffen Rauch, kommissarischer Sportwart:

Regionsmeisterschaften 2017: Die Regionalmeisterschaften sollten wieder beim TC Northeim stattfinden. Leider musste wir diese mangels Masse absagen.

Freizeitliga 2017: Die Freizeitliga organisierte wiederholt Thomas Lücke. Einen herzlichen Dank für die geleistete Arbeit. Im Anhang der Pressebericht.

Ausblick 2018: Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wollen wir wieder versuchen einen Sportwart zu wählen, damit dieser Posten nicht mehr in Kommunalunion mit dem 1.Vorsitzenden zusammen gemanagt werden muss.

Die Freizeitliga ist ausgeschrieben.

Die Regionsmeisterschaften sind geplant für den 17+18.08.2018. Ein Ausrichter wird noch gesucht.

 

 

Marlen Harms, Schultenniswartin:

Mit 15 Grundschulen und ca. 2000 SchülerInnen, die am Schultennis-Cup teilnahmen, lagen wir ca. bei den Vorjahreszahlen. Ausgeführt werden die Veranstaltungen meist von Vereinen, die über ein eingespieltes Team in Sachen Schultennis verfügen. Das zeigt, wie schwer es heute geworden ist, Freiwillige zu finden, die in den Vormittagsstunden ein solches Tennisturnier durchführen. Dennoch ist festzuhalten, dass durch die verteilten Gutscheine zum Schnuppern oder ähnliche Angebote immer einige Kinder in den Vereinen dazugewonnen werden können. Deshalb wird diese Veranstaltung bei „Insidern“ auch beibehalten.

Es gibt Vereine/Schulen, die bereits 14 Teilnahmen zu verzeichnen haben.

Am Regionsfinale, am 14.06.2017, nahmen 9 Schulen teil. Es fand wieder in der Lindenberghalle in Osterode statt, wegen ihrer Größe ein geeigneter Austragungsort. Die Reihenfolge der Schulwertung stellt sich wie folgt dar: 1. Grundschule Gemeinde Bad Grund, 2. Grundschule Röddenberg/OHA, 3. Grundschule Bad Sachsa. Der Termin für das diesjährige Regionsfinale ist der 20.06.2018.

Auch in diesem Jahr möchte ich nicht versäumen, allen Freiwilligen zu danken, die sich ehrenamtlich mit ihrem Engagement und ihrer Zeit für die Durchführung einer Schultennisveranstaltung oder vielleicht sogar gleich mehrerer eingesetzt haben.