News

Oberste Prämisse: Tennisregion soll eigenständig bleiben

In Northeim fand die Jahreshauptversammlung der TNB-Region Südniedersachsen statt.

Die TNB-Region Südniedersachsen kann zunächst eigenständig weiterarbeiten. Das ist das Ergebnis der Jahreshauptversammlung, die kürzlich in Northeim stattfand. Mit Marc Böttcher wurde ein neuer Kassenwart gewählt, der Vorstand bleibt somit handlungsfähig. Eine Fusion mit einer angrenzenden Region ist zumindest vorerst vom Tisch. Allerdings, und das unterstrich der Vorsitzende Steffen Rauch: "Das größte Hindernis bei der Eigenständigkeit bleibt, ehrenamtliche Mitarbeiter zu finden, die in der Vorstandsarbeit aktiv sind."

Das zeigten die Wahlen. Wie in den Jahren zuvor konnte das Amt des Sportwarts nicht besetzt werden. Immerhin wurde aus der Versammlung Unterstützung angeboten, so dass hier eine Lösung möglich scheint. Auch die Wiederwahl des zweiten Vorsitzenden Dr. Till Reschke war eher eine Notlösung, er möchte altersbedingt eigentlich deutlich kürzer treten. Ilse Hellner-Borchard, die ihren Posten als Kassenwartin nach acht Jahren abgab, wurde mit der Bronzenen Ehrennadel der TNB-Region ausgezeichnet.

Dass den Tennisvereinen die Region nicht egal ist, zeigte zumindest im Vergleich zu den Vorjahren gesteigerte Zahl der Anwesenden. Intensiv wurde über die Zukunft diskutiert, verschiedene Lösungen bei einer möglichen Fusion in Betracht gezogen. Letztlich war man sich einig: Oberste Prämisse soll die Eigenständigkeit der TNB-Region Südniedersachsen haben. Erst als zweite Option sollten Gespräche mit möglichen Partnern geführt werden, wobei hier der Blick auf die Region Hildesheim fiel. Eine Fusion mit Braunschweig soll aus Erfahrungs- und Entfernungsgründen, nach Möglichkeit vermieden werden.

"Müssen zu vernünftigen Größen kommen, die finanziell und vom Ehrenamt zu bewältigen sind", forderte auch Reiner Beushausen, TNB-Vizepräsident und Leiter des Ressorts Vereins- und Sportentwicklung. Zusammen mit TNB-Mitarbeiter Fabian Flügel stellte er den Anwesenden den Vereins-Quick-Check vor. Zudem berichtete er über Neuigkeiten aus dem Verband, etwa die verbindliche Einführung des TNB-Balls zur Sommersaison.

Wahlen:

Vorsitzender: Steffen Rauch

Zweiter Vorsitzender: Dr. Till Reschke

Kassenwart: Marc Böttcher

Jugend- und Jüngstenwartin: Angelika Riban

Schultenniswartin: Marlen Harms

Sportwart (kommissarisch): Steffen Rauch

Pressewart: Robert Koch

Kassenprüfer: Denes von Kallay, Edith Wenzel, Gerd Riban